WasserWanderWeg Rehberger Graben

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Oderteich an der B 242 Clausthal - Braunlage
  • leicht
  • 7,11 km
  • 2 Std.
  • 92 m
  • 722 m
  • 667 m
  • 40 / 100
  • 10 / 100

Beste Jahreszeit

Der WasserWanderWeg führt vorbei am geologisch interessanten Goetheplatz und am Rehberger Grabenhaus, das heute eine Gaststätte ist. Er endet am Geseher Wasserlauf, wo der Rehberger Graben in Richtung St. Andreasberg im Berg verschwindet.

Aus Granit gehauen, gesprengt und gesetzt, entstand in 150 Jahren harter Arbeit der schwierigste Grabenbau des Oberharzes. Anfang des 18. Jh. wurde der Rehberger Graben zur Lebensader für den St. Andreasberger Silberbergbau. Seit fast 300 Jahren leitet er das Wasser des Oderteichs zur Grube Samson, wo es bis 1910 zwei Wasserräder antrieb und seitdem zwei Turbinen tief im Schacht speist.

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Gegenüber dem Staudamm führen zwei Wege abwärts zum Rehberger Graben: eine steile "Naturtreppe" zu dessen Beginn am Dammfuß, und für Wanderer mit Kinderwagen oder Rollstuhl eine asphaltierte Forststraße. Ein breiter Inspektionsweg, der im Winter von Schnee geräumt wird, folgt dem Grabenlauf am steilen Ost- und Südhang des 890 m hohen Rehbergs. Der WasserWanderWeg führt vorbei am geologisch interessanten Goetheplatz und am Rehberger Grabenhaus, das heute eine Gaststätte ist. Er endet am Geseher Wasserlauf, wo der Rehberger Graben in Richtung St. Andreasberg im Berg verschwindet.

Zurück auf gleicher Strecke.

Literatur

Martin Schmidt: WasserWanderWege – Ein Führer durch das Oberharzer Wasserregal – UNESCO-Weltkulturerbe, 4. Auflage, Papierflieger Verlag GmbH, Clausthal-Zellerfeld 2012, ISBN 978-3-86948-200-2

UNESCO-Welterbe - Bergwerk Rammelsberg, Altstadt Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft

Faltbroschüre im DIN lang Format, die die zugehörigen touristischen Einrichtungen entlang der Oberharzer Wasserwirtschaft mit einem Kurztext und Fotos darstellt. Auf der Rückseite befinden sich drei Übersichtskarten, die die Welterbe-Wege, die touristischen Ziele und die Lage des Welterbes insgesamt zeigen.

Preis: 2,00 €

Erhältlich bei allen Touristinformationen der Region oder online unter shop.harzinfo.de.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum UNESCO-Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft erhalten Sie beim

Oberharzer Bergwerksmuseum
Bornhardtstr. 16
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 05323 98950
info@oberharzerbergwerksmuseum.de
www.oberharzerbergwerksmuseum.de

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.