Rundweg zum Freiland- und kleinen Grenzmuseum Sorge (HWN 46)

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Grenzmuseum Sorge
  • Ziel: Parkplatz Grenzmuseum Sorge
  • leicht
  • 6,91 km
  • 1 Std. 50 Min.
  • 119 m
  • 547 m
  • 479 m
  • 60 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Mit dieser Wanderung gehen Sie auf eine geschichtliche Reise.

Zurück, wo einst Deutschland mit der damaligen DDR und BRD durch eine innerdeutsche Grenze geteilt waren. Sie besuchen die Grenzlanschaft Sorge, die aus dem Freiland-Grenzmuseum (ehemaligen innerdeutschen Grenze) und dem kleinen Grenzmuseum (Museum mit Ausstellungsstücken zum Thema Grenze) besteht. Nebenbei genießen Sie die Harzer Natur mit fantastischem Blick auf Brocken und Wurmberg, entdecken eines der kleinsten und idyllischsten Dörfer der Stadt Oberharz am Brocken - den Harzort Sorge. 

Weitere Informationen

Tour-Status
  • geöffnet
Sicherheitshinweise

Das Freilandgrenzmuseum sowie das Kleine Grenzmuseum gehören zum Vereinsgelände des Vereins "Grenzmuseum Sorge e.V."

Beachten Sie hier bitte die Sicherheits- und Zutrittsbedingungen des Vereins.

Nähere Informationen erhalten Sie hier: www.grenzmuseum-sorge.de

Aufgrund des Waldwandels im Harz kann es immer wieder durch Forstarbeiten zu kurzfristigen Sperrungen sowie Umverlegungen kommen.

Mehr Infos zum Waldwandel gibt es hier>

Ausrüstung

Vergessen Sie nicht Ihr Stempelheft der Harzer Wandernadel und den Fotoapparat sowie in den Sommermonaten ausreichend Sonnenschutz und eine Kopfbedeckung.

Tipp des Autors

Auf dieser Tour haben Sie die Möglichkeit einen Stempel der Harzer Wandernadel zu sammeln.

Nr. 46 - Grenzmuseum (am Ring der Erinnerung)

 

TIPP für Familien mit Kindern:

Es lohnt sich auf jeden Fall der Abstecher ins Dorf. Dort befindet sich neben dem kleinen Grenzmuseum direkt im Bahnhof der Harzer Schmalspurbahn ein kleiner Kinderspielplatz und mit etwa Glück schnauft vielleicht die Schmalspurbahn vorbei.

Anfahrt

Mit dem PKW erreichen Sie Sorge:

- aus Richtung Wernigerode über die B244, Abzweig Elbingerode B27 weiter bis Abzweig Königshütte B242 und in Tanne über die B242 in Richtung Braunlage

- aus Richtung Braunlage über die B242, Richtung Tanne

- aus Richtung Nordhausen über die B4 bis Abzweig L98 Benneckenstein, dann Richtung Tanne und über die B242 Richtung Braunlage

Parken

Parkplatz Grenzmuseum (Ebersbachstraße) 

Hinweis:  Von hier aus sind es bis zum Freilandgrenzmuseum noch ca. 1,2 km Fußmarsch.

Öffentliche Verkehrsmittel

Den Harzort Sorge erreichen Sie mit dem Bus der Harzer Verkehrsbetriebe

aus Richtung Wernigerode

oder

mit der Harzer Schmalspurbahnen aus Richtung Wernigerode oder Nordhausen.

 

Die INSA – Ihr Routenplaner des Nahverkehrs in Sachsen-Anhalt >>

 

TIPP : 

Mit dem Harzer UrlaubsTicket sind Sie kostenlos mobil im gesamten Harzkreis.

HATIX - die kostenfreie Nutzung der öffentlichen Buslinien der Harzer Verkehrsbetriebe, der Q-Bus Nahverkehrsgesellschaft, der Halberstädter Verkehrs-GmbH, sowie der Verkehrsgesellschaft Südharz im Landkreis Harz. Jetzt auch kostenlose Nutzung in den Landkreisen Goslar und Göttingen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.hatix.info

Literatur

Leider ist keine Literatur bekannt.

Karten

Wanderkarte - Stadt Oberharz am Brocken 1:25000 ; ISBN 978-3-86973-065-3

Wegbelag

  • Asphalt (7%)
  • Schotter (56%)
  • Pfad (17%)
  • Wanderweg (14%)
  • Straße (2%)
  • Unbekannt (5%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.