Rundwanderweg 2 im Okertal

Auf einen Blick

  • Start: Romkerhall
  • Ziel: Romkerhall
  • mittel
  • 9,90 km
  • 3 Std. 30 Min.
  • 388 m
  • 590 m
  • 235 m
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Aussichtsreiche Rundwanderweg durch das wild-romantische Oketal.

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Romkerhall ist ein beliebtes Ausflugsziel fünf Kilometer südlich vom Goslarer Stadtteil Oker. Der Romkerhaller Wasserfall gilt als höchster Kunstwasserfall im Harz. Hier beginnt die Wanderung. Sie führt über den Kleinen Romke – einem Ausläufer der Huthberges – und weiter zur Feigenbaumklippe, zur Mausefalle und schließlich zur Hexenküche. In unmittelbarer Umgebung befindet sich in gut 600 Metern Höhe über dem Okertal eine Gruppe von Granitfelsen – die Kästeklippen. Sie bieten eine hervorragende Aussicht auf das Okertal und ins nördliche Harzvorland. Ihre heutige Form haben sie durch die sogenannte „Wollsackverwitterung“ erhalten. Diese Art der Verwitterung formt massives Gestein zu abgerundeten Blöcken. Über die Ziegenrückenklippe folgen Sie der Kästestraße zum Waldhaus Okertal. Von dort wandern Sie über die Adlerklippen zur Verlobungsinsel im Okertal zurück nach Romkerhall.

Sicherheitshinweise

Für die Aussichtspunkte an den Klippen ist mitunter Schwindelfreiheit und Trittsicherheit gefordert.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Anfahrt

Von Goslar in Richtung Oker und anschließend auf der B498 in Richtung Okertal.

Parken

Parkplatz am Wasserwerk neben dem Hotel-Restaurant Romkerhall

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Goslar mit der Buslinie 801 zur Haltestelle Waldhaus Okertal und dann weiter 4 km zu Fuß bis zum Königreich Romkerhall.

Weitere Informationen

Harzklub-Zweigverein Oker e.V.
http://www.harzklub.de/zweigvereine/oker.html

 

Tourist-Information Goslar
Markt 7, 38640 Goslar
Tel. 05321 78060
E-Mail tourist-information@goslar.de
www.goslar.de

Wegbelag

  • Schotter (18%)
  • Wanderweg (24%)
  • Asphalt (48%)
  • Straße (8%)
  • Unbekannt (1%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.