Karstwanderweg – Rundweg 6 durch den Alten Stolberg

Auf einen Blick

  • Start: Kirche, Dorfstr. 18, 99762 Stempeda oder alternativ Waldhotel und Gasthaus „Kalkhütte“, mitten im Alten Stolberg
  • Ziel: Kirche, Dorfstr. 18, 99762 Stempeda oder alternativ Waldhotel und Gasthaus „Kalkhütte“, mitten im Alten Stolberg
  • 10,00 km
  • 2 Std. 45 Min.
  • 255 m
  • 325 m
  • 212 m

Beste Jahreszeit

Kalkhütte -Steigerthal -Stein 100.

Die Dorfkirche St. Moritz zu Stempeda stellt eine in Europa einzigartige Besonderheit dar: sie ist aus Gipssteinen gebaut. Der Ursprung der Chorturmkirche reicht bis in die Zeit der Romanik (12.-13 Jh.). Sie wurde in der jüngeren Vergangenheit umfangreich saniert.

Der Alte Stolberg ist ein mit Laubwäldern bewaldetes Massiv aus Gipsgestein und mithin intensiv verkarstet. Dolinen, Erdfälle und Uvalas, Quellen und Schwinden zeichnen es neben Höhlen aus, deren bekannteste die Schauhöhle Heimkehle am Südostrand des Alten Stolbergs bildet. Vom Start in Stempeda führt der Stempedaer Marktweg, zugleich Lutherweg, hin zu einer alten Territorialgrenze mit durchnummerierten Grenzsteinen. Am Stein 100 bietet eine Schutzhütte erste Rast und Informationen. Hier lag ab 1735 die Grenze zwischen den Kurfürstentümern Braunschweig-Lüneburg (Pferd) und Sachsen (Löwe).

In südlicher Richtung geht es auf der Grenzlinie durch ein Karsttal zur Kalkhütte. Sie wurde 1851 als Gipshütte am noch heute sichtbaren markanten Gipsbruch errichtet. Auch hier Einkehr und weitere Informationen. Nach Nordwesten geht es auf dem Karstwanderweg durch dichten Wald und durch ein Karsttal abwärts zum östlichen Ortseingang von Steigerthal mit Spielplatz.

Ein Abstecher nach Süden lohnt auf dem parallel zur Straße verlaufenden Weg zu mehreren Schwinden und Karstquellen, z.B. dem „Goldbörnchen“. Zurück geht es jetzt nach Nordosten, wieder auf dem Stempedaer Marktweg, zugleich Lutherweg, vorbei am Stein 100 und weiter nach Stempeda.

Weitere Informationen

Tipp des Autors

Eine weitere Einkehr bietet das in Rodishain, 1,4 km nordöstlich von Stempeda gelegene Ferienhotel „Wolfsmühle“ mit Gaststätte.

Anfahrt

Anfahrt von Süden her über Urbach.

Karten
Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.