Harzer-Hexen-Stieg Winterumleitung Bodetal

Auf einen Blick

  • Start: Ortszentrum Treseburg
  • Ziel: Bahnhof Thale
  • mittel
  • 8,53 km
  • 3 Std.
  • 215 m
  • 483 m
  • 173 m
  • 40 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

In den Wintermonaten zwischen November und März ist der Wanderweg durch die Bodetal-Schlucht aus Sicherheitsgründen regelmäßig gesperrt. Die Umleitung verläuft in dieser Zeit von Treseburg über den Höhenzug südlich des Bodetals und den Hexentanzplatz nach Thale. Aufgrund der aktuellen Unwetterschäden Anfang September 2022 ist das Bodetal nun vorzeitig gesperrt. Bitte nutzen Sie diese Winterumleitung!

Weitere Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Die Umleitung ist nicht mit dem Harzer-Hexen-Stieg Symbol gekennzeichnet. Im Ortszentrum von Treseburg geht es dem Harzklub-Weg 32C (roter Punkt) folgend über den "Weißen Hirsch" und das s.g. "Pfeildenkmal" zum Hexentanzplatz. Hier lässt sich die beeindruckende Aussicht in die Bodetal-Schlucht und auf die gegenüberliegende Rosstrappe genießen. Ab den Hexentanzplatz geht es dem blauen Punkt folgend über Serpentinen nach Thale hinab.

Karten

Harzer Hexen-Stieg 1 : 30 000: Offizielle Karte zum anerkannten Prädikatswanderweg im Harz. Herausgeber: Harzer Tourismusverband & Harzklub Verlag: Schmidt-Buch-Verlag | Erhältlich im www.harzinfo-shop.de  

Wegbelag

  • Straße (1%)
  • Pfad (24%)
  • Wanderweg (29%)
  • Schotter (41%)
  • Unbekannt (1%)
  • Asphalt (3%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.