„Das versteckte Dorf“ Rundwanderweg Bad Gandersheim – Ellierode RW 4

Auf einen Blick

  • Start: Informationstafel am Parkplatz an der Hildesheimer Str.
  • Ziel: Wie Start
  • 13,47 km
  • 3 Std. 39 Min.
  • 156 m
  • 283 m
  • 127 m

Eine aussichtsreiche Wanderung in der Harzbörde.

Wir umwandern auf diesem Weg den Äbtissinnenberg und suchen dabei das versteckte Dorf Ellierode, das 1945 zunächst unbesetzt blieb, weil die Amerikaner den kleinen Ort übersehen hatten. Neben grandiosen Aussichten, die uns diese Wanderung in Fülle bietet, können wir auf dem Kühler an Sommerwochenenden den Flugbetrieb beobachten.

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Am Rand des Parkplatzes überqueren wir die Gande und gehen gleich hinter dem Viadukt rechts die Straße „Am Osterbergsee“ aufwärts. Am Seniorenheim schwenkt der Weg rechts und stößt auf die ehemalige Bahntrasse. Der Trasse folgen wir links und die Wegzeichen leiten uns bis zur Bahnunterführung. Hinter der Unterführung halten wir links und steigen dann nach ca. 100 m rechts einen Stieg aufwärts. Der überquert die Bundesstraße 64 und erreicht so den Kriegerweg, dem man eine kurze Strecke nach rechts folgt, um dann links Richtung Flugplatz abzubiegen. Ein Feldweg steigt sanft an und teilt sich dann auf halber Höhe. Wir folgen dem linken Abzweig bis zur eindrucksvollen Baumgruppe „Drei Eichen“. Hier geht es links ein kurzes Stück den Feldweg abwärts, bis wir rechts in einen Grasweg einbiegen, der bald in einen breiten Wirtschaftsweg mündet, dem man rechts in den Wald bis zur nächsten Abzweigung folgen muss. Hier geht es links bis zu einem Wendeplatz und von dort geradeaus über einen schmalen Stieg zum Waldrand. Nun geht es bis zur nächsten Wegkreuzung und weiter links nach Ellierode.
Unser Weg mündet in Ellierode in die Straße „Am Hackelberg“. Hier halten wir uns links und steigen am Friedhof vorbei hinauf zum nahen Waldrand. Ein Waldrandpfad führt uns jetzt wieder zum Dorfrand. Ein unbefestigter Waldweg mündet bald in den gut befestigten Äbtissinnen-Bergweg, dem wir bis Ende des Waldes folgen. Wir wandern einen Feldweg bergab und erreichen über Wrescherode und den Campingplatz wieder Bad Gandersheim.

Sicherheitshinweise

Wegkennzeichen: rote 4 auf weißem Rechteck

Während die Wegzeichen in der Stadt hinter der Bahnunterführung geradeaus leiten, nehmen wir den schöneren Weg links.

Auf dem Rückweg: Vorsicht beim Überqueren der B 64 vor dem Campingplatz!

Anfahrt

Anfahrt mit dem Auto

Von Süden: A 7 Richtung Hannover, Ausfahrt 68 Echte,Richtung B 445 Bad Gandersheim/Kreiensen.

Von Norden: A 7 Richtung Kassel, Ausfahrt 67 Seesen/Harz,Richtung Seesen/Osterode/Bad Gandersheim.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt mit dem Zug

Von Hannover: Metronom bis nach Kreiensen. Umsteigen indie Regionalbahn nach Bad Harzburg.Von Göttingen: Metronom bis nach Kreiensen. Umsteigen in die Regionalbahn nach Bad Harzburg.

Literatur

Hier eine ausführliche Tourenbeschreibung mit Wandervariationen.

Karten

Rad- und Wanderkarte Bad Gandersheim 1: 25 000

erhältlich in der Touristinformation der Stadt Bad Gandersheim

Preis: 3,50 €

Wegbelag

  • Unbekannt (7%)
  • Asphalt (9%)
  • Schotter (21%)
  • Wanderweg (51%)
  • Pfad (4%)
  • Straße (7%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.