Auf den Spuren der Römer Wandermöglichkeiten zum Harzhorn

Auf einen Blick

  • Start: Freizeitanlage Harriehausen
  • Ziel: Wie Start
  • mittel
  • 9,54 km
  • 2 Std. 40 Min.
  • 197 m
  • 323 m
  • 165 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Ein historischer „Leckerbissen“ in einer abwechslungsreichen Landschaft.

Die Ausgrabungen auf einem römisch-germanischen Schlachtfeld stehen im Mittelpunkt dieser interessanten Wandervariationen. Das Auffinden eines römischen Schlachtfeldes aus dem 3. Jh. nach Chr. gilt in Fachkreisen als eine archäologische Sensation.  Das Ausgrabungsfeld wurde für Besucher durch ein Informationszentrum und einen Rundweg mit Informationstafeln  erschlossen.  Wer mag, kann an einer Führung teilnehmen, die  an verschiedenen Stationen Funde und Fundplätze erläutert und dem Besucher anschaulich das Militärwesen der damaligen Zeit vermittelt. Neben der Historie bietet vor allem der längere Tourenvorschlag blickreichen Wandergenuss.

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

In der Freizeitanlage des Bürgervereins Harriehausen beginnen die beiden Möglichkeiten  unserer Wanderung. Wir orientieren uns Richtung Bahntrasse und laufen ein kurzes Stück durch den Park. Nach Unterquerung der Bahn wenden wir uns nach links und folgen auf einem Feldweg den Wegzeichen  bis zum Waldrand. Auf einer Forststraße erreichen wir ohne abzubiegen bald das „Schlachtfeld am Harzhorn“.   Begleitet von den weiß-roten bzw. weiß-blauen Wanderzeichen führt unser Weg jetzt  hinauf auf den Rücken des Vogelsberges. Die kurze Wariante blau-weiß biegt hier rechts ab und erreicht ohne abzubiegen wieder Harriehausen. Die anspruchsvollere Variante rot-weiß  folgt noch gut einem Kilometer dem alten „Fastweg“ bis wir links den mit einer Schranke versehenen unscheinbaren Waldweg erreichen. Er führt uns ca. 100 m bergauf und danach gerade auf einer alten Forstgrenze hinunter an den Waldrand. Wir wenden uns nach rechts und steigen kurz bevor der Weg den Wald verlässt rechts auf  einem unbefestigten Waldweg ein kurzes Stück bergan, um dann links auf einem schmalen Pfad die Wiesen am Waldrand zu erreichen. Am linken Waldrand folgen wir dem Wiesenweg, bis wir an der nächsten Weggabel rechts zum Wald aufsteigen können. Unser Weg trifft jetzt auf einen unbefestigten Waldweg, der  nach einem kurzen Stück durch einen Fichtenwald wieder auf den Fastweg führt. Hier halten wir uns links. Dann geht es in weiten Bögen, teils relativ steil, abwärts zum Waldrand über Harriehausen. Hier leitet uns rechts ein Waldrandweg um mehrere Waldecken wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Tipp des Autors

Römerschlacht am Harzhorn: Ein Besuch des Informationsgebäudes und die Teilnahme an einer Führung über das Schlachtfeld ist sehr zu empfehlen.

Parken

Ein kostenloser Parkplatz steht am Start zur Verfügung.

Literatur

Hier finden Sie eine ausführliche Wegbeschreibung mit Wandervariationen und Karte.

Karten

Rad- und Wanderkarte Bad Gandersheim 1: 25 000

erhältlich in der Touristinformation der Stadt Bad Gandersheim

Preis: 3,50 €

Wegbelag

  • Schotter (56%)
  • Wanderweg (32%)
  • Pfad (10%)
  • Unbekannt (2%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.