Märchenpfad „Das weiße Reh“

Auf einen Blick

  • Start: Nationalparkhaus Schierke
  • Ziel: Brockenhaus
  • mittel
  • 5,02 km
  • 1 Std. 45 Min.
  • 483 m
  • 1136 m
  • 653 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Auf dem Märchenpfad von Schierke zum Brockenhaus gehen Kinder gemeinsam mit dem Jungen Albert auf eine spannende Reise durch den Nationalpark Harz. Auf der ca. 5 Kilometer langen Wanderung wird an sechs Stationen das Märchen vom Weißen Reh erzählt.

Die Tour verläuft auf dem Eckerlochstieg, dem kürzesten Aufstieg zum Brockenplateau und einem der schönsten Wanderwege des Harzes, zum großen Teil auf stein- und wurzelreichen Pfaden. Die letzte Station des Pfades befindet sich im Brockenhaus mit seiner Erlebnis-Ausstellung auf dem Brockengipfel. Hier erzählt Albert den letzten Teil des Märchens und verrät das Geheimnis des Weißen Rehs. Für ihre Wanderleistung dürfen sich die kleinen Wanderer mit einem Sonderstempel im Märchenflyer belohnen. In der spannenden Ausstellung des Brockenhauses kann man außerdem viele interessante Dinge über den Nationalpark und den Brocken erfahren. In der Caféteria Hexenflug können Sie sich für den Abstieg stärken. Es sollten rund 2 - 3 Stunden eingeplant werden.

Bitte beachten Sie, dass die Erlebnisstationen auf dem Märchenpfad in den Wintermonaten abgebaut werden.
Weitere Informationen finden Sie >>hier.

Weitere Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Die Tour verläuft auf dem Eckerlochstieg, dem kürzesten Aufstieg zum Brockenplateau und einem der schönsten Wanderwege des Harzes, zum großen Teil auf stein- und wurzelreichen Pfaden. Bitte beachten Sie, dass das Nationalparkhaus Schierke als Ausgangspunkt nicht direkt befahrbar ist.

Anspruchsvoller, steiler, stein- und wurzelreicher Aufstieg über zum Teil große Steine von ca. 500 Höhenmetern. Gutes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich.

Tipp: Alternativer Rückweg über Brockenstraße bis Mönchstein, „Alte Bobbahn“ und „Neuen Weg“. Rückfahrt ab Brocken mit der Brockenbahn möglich.

Sicherheitshinweise

Im Hochharz herrscht Gebirgsklima. Plötzliche Wetterumschwünge, Wind, Regen und Nebel sind gerade auf dem Brocken keine Seltenheit. Wetterfeste Kleidung, gutes Schuhwerk und ein Regenschutz sollten bei der Erwanderung des Märchenpfades deshalb nicht fehlen.

Ausreichend Rucksackverpflegung ist für den Aufstieg ebenfalls empfehlenswert. Auf dem Brocken gibt es verschiedene Einkehrmöglichkeiten, beispielsweise im Brockenhaus.

Ausrüstung

Wetterfeste Kleidung, gutes Schuhwerk und ein Regenschutz wird empfohlen.

Tipp des Autors

Der Besuch des Brockenhauses wird empfohlen.

Parken

Das Nationalparkhaus Schierke ist nicht mit dem PKW anfahrbar. Es liegt am westlichen Ausgang von Schierke direkt an der für den öffentlichen Verkehr gesperrten Brockenstraße. Parken Sie bitte im Ort und folgen Sie der Ausschilderung „Nationalpark“.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie >>hier.

Wegbelag

  • Asphalt (41%)
  • Pfad (42%)
  • Schotter (15%)
  • Wanderweg (2%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.