Gipfelrunde

Auf einen Blick

  • Start: Hotel Brockenscheideck, Brockenstraße 49, 38855 Wernigerode OT Schierke
  • Ziel: Hotel Brockenscheideck, Brockenstraße 49, 38855 Wernigerode OT Schierke
  • schwer
  • 38,15 km
  • 4 Std. 1 Min.
  • 867 m
  • 1137 m
  • 544 m
  • 80 / 100

Beste Jahreszeit

Vom Brockenscheideck in Schierke führt die Tour die Brockenstraße hinauf bis zum Brockengipfel. Nach dem gut 10 km langen Anstieg geht es nun steil bergab (Hirtenstieg) in Richtung Scharfenstein und dann gut gestärkt zur Eckertalsperre. Hier führt die Route entlang des Skidenkmals und des Goetheweges hinauf zum Dreieckigen Pfahl. Von dort aus geht es auf knapp sieben Kilometer hinunter nach Schierke, wo die Tour endet.

Weitere Informationen

Wegbeschreibung

Vom Brockenscheideck in Schierke führt die Tour die Brockenstraße hinauf bis zum Brockengipfel. Nach dem gut 10 km langen Anstieg geht es nun steil bergab (Hirtenstieg) in Richtung Scharfenstein und dann gut gestärkt zur Eckertalsperre. Hier führt die Route entlang des Skidenkmals und des Goetheweges hinauf zum Dreieckigen Pfahl. Von dort aus geht es auf knapp sieben Kilometer hinunter nach Schierke, wo die Tour endet.

Anfahrt

Von der Bundesstraße B6 an der Ausfahrt Wernigerode-Zentrum über die L82 und L100 bis nach Schierke fahren.

Parken

Parkhaus am Winterbergtor

  • Am Winterbergtor
  • Parkplatz für PKW bis 2 Meter Höhe
  • Parkgebühr: für jede angefangene Stunde 1,00 €, max. 8,00 € Tagesgebühr
  • 700 überdachte PKW-Stellflächen
  • Toiletten

Parkplatz "Am Thälchen"

  • Brockenstraße
  • Parkplatz ist in 3 Bereiche unterteilt: 
    • Parkplatz für Gäste der Harzer Schmalspurbahnen (HSB)   Parkgebühr: 35,00 €   davon sind 8,00 € Parkgebühren und 27,00 € für einen Gutschein für eine Fahrt mit der HSB 
    • Parkplatz nur für Fahrzeuge über einer Höhe von 2 Metern (Busse, Wohnmobile, ...)   Parkgebühr: frei 
    • Parkplatz nur für Gäste der Sommerrodelbahn "Brocken Coaster"   Parkgebühr: für Gäste frei
Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit dem Zug nach Wernigerode und von dort mit der Buslinie 264 nach Schierke.

Weitere Informationen

Die Tour weist nur wenige Extremsteigungen auf und bei gleichmäßigem Tempo ist auch das Erklimmen des höchsten Berges im Harz durchaus möglich. Die großen Schwierigkeiten liegen allerdings bei den Abfahrten. Hirtenstieg downhill ist nur mit guten Bremsen und Federung fahrbar (bitte Rücksicht auf Wanderer nehmen!). Die Sandbrinkstraße sowie die Wege um die Talsperre stellen sehr hohe Ansprüche an den Biker. Die Gesamtlänge der Tour stellt eine zusätzliche Schwierigkeit dar.

Achtung: Zwischen Eckertalsperre und Dreieckigem Pfahl ist die Route nicht beschildert. Bei Schneelage ist sie nicht mit dem Bike befahrbar, da dann Loipen gespurt werden!

Wegbelag

  • Straße (26%)
  • Asphalt (12%)
  • Schotter (48%)
  • Wanderweg (14%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.