Grundhafte Instandsetzung des Bahnparallelweges zwischen dem Bahnhof Schierke und der Brockenstraße

Auf einen Blick

  • 2,51 km
  • 40 Min.
  • 85 m
  • 774 m
  • 690 m

Aktuell wird der s.g. Bahnparallelweg zwischen dem Bahnhof Schierke und der Brockenstraße saniert. Für Wandernde ist der Weg weiter nutzbar, für eventuelle kurzzeitige Behinderungen bittet die Nationalparkverwaltung um Verständnis.

 Aktuell wird der s.g. Bahnparallelweg zwischen dem Bahnhof Schierke und der Brockenstraße saniert. Gebaut wird von „unten" – d.h. ab Bahnhof Schierke – nach „oben".  Für Wandernde ist der Weg weiter nutzbar, für eventuelle kurzzeitige Behinderungen bittet die Nationalparkverwaltung um Verständnis. Radfahrerinnen und Radfahrer möchten bitte besondere Vorsicht walten lassen, denn es können sich immer wieder Baumaschinen oder Material auf dem Weg befinden.

Der Bahnparallelweg spielt eine zunehmende Rolle als Rettungsweg u.a. für Feuerwehren entlang der Bahnstrecke der HSB. Außerdem ist er einer der meistgenutzten Wege in Richtung Brocken und besitzt damit eine hohe touristische Bedeutung. Das Bauen an dieser Stelle kurz unterhalb des Brockens ist eine große Herausforderung für die bauausführende Firma. Große Granitblöcke, Wurzelstöcke, Wasserläufe und historische Befestigungen begleiten die Arbeiten.

aktualisierte Meldung vom 15.09.2020, Quelle: Nationalpark Harz

Wegbelag

  • Wanderweg (39%)
  • Pfad (1%)
  • Schotter (61%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.